Dogcaching

Kennen Sie Geocaching, bei welchem man mit GPS ausgerüstet nach versteckten "Schätzen" sucht? Beim Dogcaching wird das GPS durch Karte und Hund ersetzt. Der Mensch sucht auf einer Karte eingezeichnete Posten und der Hund macht die Feinarbeit: Er erschnüffelt einen beim Posten versteckten "Schatz" anhand eines zuvor konditionierten Geruchs.

 

Ein Spass für die ganze Familie, Singles oder Paare mit Hund!

 

Die Hunde werden in einem einmaligen Kurs (Dauer ca. 1.5 h) auf den Zimt-Geruch konditioniert. An diesem Kurs werden Ihnen auch die weiteren Details erklärt. Danach kann es schon losgehen: Mit Karte und Belohnung für den Hund ausgerüstet, können Sie die mehrere Tage und an immer wieder neuen Orten ausgelegten Trails individuell oder in der Gruppe erkunden.

 

Die Dogcaching-Trails gibt es jeweils in erschiedenen Schwierigkeitsgraden: Vom Junghund über den Nasenprofi bis zum Senior bzw. Hunde mit einem Handicap. Es kann jeder mitmachen.

 

 

 Den Teilnehmern wird der jeweils der Ort des nächsten Trails bekanntgegeben. Auf Wunsch kann dann das entsprechende Kartenmaterial für CHF 30.00 bezogen werden (als laminierter Ausdruck oder per pdf). So können Sie den Trail individuell und zu einem für Sie passenden Zeitpunkt absolvieren.

 

Natürlich dürfen Sie auch in der Gruppe starten! Die Daten der Dogcaching-Spaziergänge finden Sie im Stundenplan.

 

 

Einstigeskurse in Lachen SZ nach Anmeldung. Oder besuchen Sie eines der beiden Dogcaching-Seminare im 2018. Infos finden Sie unter hier.

 

Dogcaching Trails werden in der nachfolgend eingezeichneten Region ausgelegt (ungefähre Angaben, Erweiterung des Gebiets vorbehalten):